Ich bin Neele Wolf, Schülerin des Gymnasiums Templin. Ich gehe in die 9. Klasse und habe mich dazu entschieden mein Praktikum in der Wohnungsbaugenossenschaft „Uckermark“ Templin eG durchzuführen.

Meine Praktikumszeit geht vom 13.03.2017 bis zum 31.03.2017. Am Anfang fand ich es ziemlich komisch nicht wie jeden Morgen meine Freunde an der Schule zu treffen sondern zum Betrieb zu fahren. Doch nach ein paar Tagen war das kein Problem mehr. Ich bin hier mit sehr netten Leuten zusammen und außerdem ist es nicht alles so ernst wie in der Schule. Trotzdem muss man sich konzentrieren bei der Arbeit und sie sorgfältig durchführen.

Ich habe einen Einblick in der Betrieb bekommen und gleichzeitig in den Arbeitstag. Ich habe mir verschiedene Tätigkeiten angeschaut du andere selbst durchgeführt. Außerdem war ich außerhalb des Büros tätig zum Beispiel bei einer Bauberatung und einer Wohnungsbesichtigung.

Ich denke mal dass ich ziemlich viel aus meinem Praktikum für die Zukunft mitnehmen kann. Außerdem bin ich zufrieden und es macht mir auch Spaß. Dennoch glaube ich dass ich das nicht zu meinem Beruf machen würde, weil das nicht hundert Prozent mein Ding ist. Den wen man einen Beruf wählt muss der auch wirklich passen.