Hallo, mein Name ist Max Rosenberg, ich bin 15 Jahre alt. Ich gehe in die 9. Klasse der „Werner von Siemens“ Schule in Gransee und ich absolviere hier in der WBG „Uckermark“ Templin eG ein zweiwöchiges Praktikum. Zu dem Betrieb bin durch meine Mutter gekommen, Sie ist seit 2001 als Bilanzbuchhalter in der Firma tätig. Aufgrund dessen bin ich schon seit klein auf bei vielen Veranstaltungen und Festen dabei gewesen, ich kenne die Mitarbeiter sowie ihre Kinder. Da ich hier schon mal ein Praktikum gemacht habe wollte ich unbedingt das „zweiwöchige“ auch hier absolvieren. Man kann hier viel Informationen, Arbeitserfahrungen und Verantwortung für das spätere Berufsleben sammeln. Für mich ging es auch gleich in der ersten Woche richtig los, zu meinen Tätigkeiten gehörten unter anderem: Ordner archivieren, die Arbeit mit den Hausmeistern wo ich bei dingen wie Rasen mähen; Unkraut zupfen; austauschen der Namensschilder an Briefkästen und Türklingeln; Inspektion der Fahrstühle und Heizräume helfen konnte, ich durfte sogar bei einer Baubeaufsichtigung dabei sein.

Mein Fazit: Trotzdem ich bis jetzt viel Erfahrung sammeln konnte, muss ich feststellen das ich in eine ganz andere Richtung des Berufslebens gehen möchte.

Max Rosenberg