Sehr geehrte Mitglieder,

unsere diesjährige Mitgliederversammlung wird aufgrund der weiterhin bestehenden Beschränkungen (geltenden Abstandsregelungen von 1,50 m) physisch nicht abgehalten. Wir haben uns für die Form der Generalversammlung im Umlaufverfahren entschieden.

Nach dem Gesetz zur Abminderung der Folge der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht (COVID-19-Gesetz) können gemäß dessen ART.2 § 3 Abs. 1 in Bezug auf Generalversammlungen, die im Jahr 2021 durchgeführt werden, abweichend von § 43 Abs. 7 Satz 1 GenG Beschlüsse der Mitglieder auch dann schriftlich oder eleektronisch gefasst werden, wenn dies in der Satzung nicht ausdrücklich zugelassen ist.

Sie erhalten per Post den Lagebericht 2020 mit dem Bericht des Vorstandes, dem Jahresabschluss, den Bericht des Aufsichtsrates zum Geschäftsjahr 2020 und das zusammengefasste Prüfungsergebnis des BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V. -Prüfungsverband-. Sie erhalten die Möglichkeit, Ihre Fragen und Anmerkungen zu den Berichten des Vorstandes und des Aufsichtsrates und zum Jahresabschluss 2020 bis zum 15.08.2021 schriftlich an den Vorstand bzw. den Aufsichtsrat zu stellen.

Wir bitten um Ihre schriftliche Stimmabgabe bis zum 29.08.2021, auf den beiliegenden Anlagen.

Die Feststellung des Jahresabschlusses 2020 wurde durch den Aufsichtsrat mit Beschluss vom 26.07.2021 getroffen.

Bleiben Sie gesund!

gez. Schenk                                                gez. Zyganda                                           gez. Junker-Füchsel
Aufsichtsrat                                                 Vorstand                                                  Vorstand

 

 

 

 

 

 

Tagesordnung zur Generalversammlung im Umlaufverfahren

 TOP 1  Beschlussfassung über den Ergebnisverwendungsvorschlag

„Der Vorstand schlägt - mit Genehmigung des Aufsichtrates - vor, den Bilanzgewinn 2020 von in Höhe von 637.725,19 € wie folgt zu verwenden:

Einstellung in die anderen Ergebnisrücklagen = 637.725,19 €

Das Mitglied stimmt dem Ergebnisverwendungszweck zu.“

TOP 2  Entlastung des Vorstandes für dfas Geschäftsjahr 2020

„Das Mitglied erteilt dem Vorstand Entlastung für das Geschäftsjahr 2020“

TOP 3 Entlastung des Aufsichtsrats  für das Geschäftsjahr 2020

„Das Mitglied erteilt dem Aufsichtsrat Entlastung für das Geschäftsjahr 2020“

TOP 4  Wahlen zum Aufsichtsrat

Folgende Kandidaten stellen sich für eine Laufzeit von 5 Jahren zur Wahl in den Aufsichtsrat:

Herr Detlev H. Schenk

Wohnhaft Prenzlauer Allee 74, Templin

Mitglied der Genossenschaft seit 2002

Mitglied des Aufsichtsrats seit 2002                                     stellt sich der Wiederwahl